Maschinenverschmutzungsgrad

Die Anforderung an eine Hochdruckeinheit variiert stark durch den Maschinenverschmutzungsgrad.

 

Unsere speziellen Symbole ermöglichen es auf einen Blick, die richtige Hochdruckeinheit, bezogen auf den Maschinenverschmutzungsgrad, zu bestimmen.

 

Weitere Informationen

Leistungspotenzial COMBILOOP & COMBISTREAM

Leistungspotenzial
combiloop & combistream
Kommentar Druckbereich
  • Kühlschmierstoffreinigung
  • Verbesserte Kühlung und Schmierung an der Schneide
  • Konzentrierte Fortspülung der Späne beim Bohren, Drehen und Fräsen
Der Bereich bis 30 bar ist nicht zu unterschätzen. Oftmals können bereits mit sehr niedrigen Drücken hervorragende Zerspanungsergebnisse erzielt werden. < 30 bar
  • Frühzeitiges Brechen der Späne, Entfernung von Wirr-, Band- und Wendelspänen
  • Bohren ohne Ausräumen möglich
  • Tieflochbohrungen > 5 mm in einem Zug möglich
  • Problemloser Mehrschichtbetrieb möglich
  • Wahrscheinlich können 60% aller konventionellen Zerspanungen mit Hilfe von Drücken in diesem Bereich hervorragend bedient werden. Die Hochdruckeffekte schlagen größtenteils zu Buche.
  • Stark schmierende Werkstoffe wie Kupfer und Bronze benötigen Drücke über 50 bar.
30-70 bar
  • Gute Bearbeitung von Aluminium und Edelstahl
  • Tieflochbohrungen > 3 mm in einem Zug möglich
Abgesehen von kleineren Bohrungen, ist dieser Druckbereich sicherlich der, in dem sich das Gros der Hochdruckzerspanung heute bewegt. 70-100 bar
  • Tieflochbohrungen > 0,5 mm in einem Zug möglich
  • Bearbeitung extrem harter Legierungen und von Titan
Aluminium in Verbindung mit Kupfer und Silizium lässt sich unter 100 bar nur schwer zerspanen. > 100 bar

RATIOPOTENZIALE MIT HOCHDRUCK

Die folgende Tabelle bezieht sich auf ein Dreh-/ Fräszentrum, das nun mit der combiloop CL3 mit automatischem Rückspülfilter kombiniert arbeitet.

Rahmendaten:

  • Dreh-/ Fräszentrum
  • Maschinenlaufzeit (mit combiloop): 192 Tage pro Jahr/ 21 Stunden pro Tag
  • Maschinenstundensatz hier: ca. 68 € pro Stunde
Ratiobereich Beschreibung Vorteil EURO
Hochdruck Bohrerverschleiß 7-fache Verringerung 5.472
Arbeiten ohne Räumen 8% Zeitersparnis 24.276
Voll- oder Nebenstromfiltration Kein Filterwechsel, kein Verbrauchsmaterial Zeit- u. Kostenvorteil 1.380
Verbesserung Standzeit KSS bei Vollstromfiltration 10% Kostenersparnis 950
Energieeffizienz Effekt Regelpumpe Ca. 3-4 kW/Stunde  2.633
Kühlung bei Konstantpumpe Einsparung / entfällt bei CL + CS (Kostenvorteil) 1.975
Prozesssicherheit Verbesserte Qualität Output Hier kann der Vorteil nur vorsichtig geschätzt werden 6.000
Praktisch „mannloser" Mehrschichtbetrieb möglich
Gesamt 192 Produktionstage/-Jahr 21 Stunden/Tag 42.686

Weitere Details zu den oben gezeigten Rationalisierungspotenzialen finden Sie im PDF Fachpublikation Ratio-Rechnungen zum Download. Gerne berechnen wir mit Ihnen individuelle Einsparmöglichkeiten durch den Hochdruckeinsatz mit combiloop oder combistream.